Philosophie und Geschichte

Unsere Philisophie

Genießer und erlebe:

Die Ruhe in unserem Haus (audidive Wahrnehmung)
Den Ausblick von unserem Haus (visuelle Wahrnehmung)
Den Geschmack unserer Gerichte (gustatorische Wahrnehmung)
Das Gefühl einer guten Massage (haptische Wahrnehmung)
Den Duft von frischer Luft und unseren leckeren Speisen (olfaktorische Wahrnehmung)
Genieße, erlebe und spüre den 6. Sinn (außersinnliche Wahrnehmung)

Die Geschichte des Hauses

1952 - Der Beginn einer tollen Geschichte

Gebaut von den Großeltern und als Wohnhaus für "Jung und Alt" konzipiert fand sich hier, ohne es zu wissen, schon die Basis für unser heutiges Revita Hotel Kocher. Vorerst lebten nur Verwandte und Freunde im großen Wohnhaus und genossen das familiäre Zusammenleben.

Nachdem die Familien aber nach den Jahren immer größer wurden, war der Platz leider bald zu wenig.
Ein eigenes Heim musste her und somit standen nach und nach wieder immer mehr Zimmer frei, welche sehr bald als Fremdenzimmer vermietet wurden. Der Grundstein war gelegt es entstand eine kleine Frühstückspension.

1980 - Die Nachfrage stieg

Die damalige Frühstückspension gewann immer mehr an Bekanntheit und die Besucherzahlen stiegen durch die zunehmenden Busreisen immer weiter an. Es entstand eine neue Vision - Ein weiteres Haus sollte gebaut werden um auch wirklich alle Gäste in einem Haus unterbringen zu können.

1992 - Bau des ersten Gästehauses

Im Jahr 1992, war es nun auch so weit. Nach langer und genauer Planung wurde ein zusätzliches Gästehaus gebaut.
Hier sollten alle Gäste auf dem neuesten Stand der Dinge ihren Urlaub verbringen können.

1996 - Erweiterung durch Restaurant und Bar

Nachdem auch die Nachfrage nach weiterer Verpflegung immer größer wurde, entstand im Jahr 1996 ein eigenes Restaurant mit einer Bar, die schon damals für gemütliche Abendstunden sorgte.

1999 - Errichtung von Tagungs- und Seminarräumen

Auch viele Firmen waren interessiert, mit ihren Mitarbeitern Teamarbeiten in gemütlicher Atmosphäre zu machen. Daher entstanden 1999 drei Tagungs- und Seminarräume.

2001 - Bau des Wellnessbereichs

Um die Jahrhundertwende konnte man einen neuen Trend verfolgen. Die Gesellschaft sehnte sich nach Entspannung und Erholung. 
Das Haus wurde also mit einem komfortablen Wellnessbereich ausgestattet.

2009 - Zubau

Nach einjähriger Bauphase wurde im Oktober 2009 der Zubau mit den Feng Shui Suiten und dem lang ersehnten Panoramapool eröffnet.